Flexibilität, Incentives und Purpose Welcher Wandel der Arbeitswelt steht uns nach der Coronakrise bevor? Darüber referierte Matthias Horx, Publizist und Gründer des Zukunftsinstituts. Die Pandemie habe bei vielen Arbeitnehmern und Arbeitnehmerinnen zu einem Umdenken geführt. Horx nannte Amerika als Beispiel, wo gerade „The Great Resignation“, „Der große Rücktritt nach Corona“, stattfindet. Viele Leute hätten ihren...
Herr Kaumeier, wie beurteilen Sie die Entwicklung der Digitalisierung im Bereich der Steuerberatung in den vergangenen fünf Jahren? Stefan Kaumeier: In unseren täglichen Gesprächen mit Steuerkanzleien erleben wir das gesamte Spektrum: Von digitalen Pionieren über Kanzleien mit einzelnen Digitalisierungsbeauftragten bis hin zu kompletten Verweigerern. Letzteren scheint der Ernst der Lage nicht bewusst zu sein: Denn...
Dabei ist nicht nur die Abkürzung vielversprechend. beSt basiert auf der mittlerweile bewährten EGVP-Technik, die auch dem beA zugrunde liegt, und ist der erste Anwendungsfall der Steuerberaterplattform. Es vereinfacht – ebenfalls dem beA entsprechend – die Justizkommunikation, weil bei Nutzung des beSt die Identität des Absenders durch den Abgleich mit dem Berufsregister der zuständigen Steuerberaterkammer...
Logoübersicht bietet Überblick über aktuelle Tax Tech-Angebot Wie finden Steuerberater:innen die passende Steuersoftware oder das richtige Tool zur Optimierung der eigenen Arbeit? Der Tax Tech-Markt bietet bereits eine Vielzahl an Angeboten, die Steuerkanzleien helfen, ihre Arbeit effektiver zu gestalten. Doch bei den vielen neuen Anbietern kann es eine echte Herausforderung sein, auf dem neuesten Stand...
Viel Aufwand, wenig Überblick Oftmals können Einkäufer im Unternehmen nicht beurteilen, ob überhaupt Quellensteuer zu bezahlen ist, da dies nicht ihr Kompetenzbereich ist. Um festzustellen, ob ein Beleg quellensteuerrelevant ist oder nicht, sind meist mehrere Mitarbeitende involviert. Die Quellensteueranmeldung erfolgt regelmäßig durch die Abgabe manuell befüllter Formulare im CSV-Format. Auch die Ausstellung der Steuerbescheinigungen für...
Unter den Speaker:innen der TaxTech Konferenz befanden sich u. a. Sabine Kirchmayr-Schliesselberger (Institut für Finanzrecht Universität Wien), Maria Linzner-Strasser (EY), Barbara Cech (OMV Aktiengesellschaft), Gunter Mayr (Bundesministerium für Finanzen und Universität Wien), Caroline Toifl (c/t Rechtsanwalt GmbH und c/t Steuerberater GmbH), Achim Raaber (Spezial Steuerfahndung Wien), Wolfgang Traunfellner (Microsoft), Susanne Mortimore (LexisNexis Austria), Christina Kabas...
Es gibt im Grunde gar keinen Fachkräftemangel Vorab möchte ich einmal deutlich machen, dass die zahlenmäßige Situation gar nicht so fatal ist, wie sie scheint. Laut der aktuellen offiziellen Berufsstatistik in der Steuerberatung gab es kaum einen Rückgang an Steuerfachkräften in den letzten Jahren. Tendenziell nimmt die Zahl der Steuerfachangestellten zwar ab, jedoch nur in...
Neue Übersicht für Steuerkanzleien und Unternehmen erschienen
Die erste virtuelle Dauermesse für Kanzleien: Immer offen für Neues! Kanzleien suchen innovative und praxistaugliche Lösungen Wenn Messen und Kongresse ausfallen, suchen Kanzleien nach Alternativen, um dringend benötigte Kanzleilösungen zu finden, zu vergleichen und auszuwählen. Ab dem 21.04.2021 veranstaltet der FFI-Verlag (legal-tech.de, tax-tech.de) die erste virtuelle Dauerausstellung für Rechtsanwalts- und Steuerberaterkanzleien unter dem Titel „Kanzlei-Expo...
Die Mandatsannahme heute Die Aufnahme eines neuen Mandats bewältigt jede Kanzlei im Freestyle, da keiner der Kanzleisoftware-Anbieter hier großartig Unterstützung bietet. Also behilft man sich mit Tools, wie selbstgestrickten Checklisten oder Vertragsmustern, deren Herkunft man nicht mehr kennt, die aber schon mal in anderen Fällen eingesetzt wurden und andere „Büro-Hacks“. Natürlich sind die verwendeten Unterlagen...