Wie nahezu überall ist die Digitalisierung auch im Rechnungswesen mittlerweile nicht mehr aufzuhalten. Der digitale Transfer von Belegen sowie die digitale Verarbeitung und Verbuchung sind in der Buchhaltung bereits gang und gäbe. Smartphone-Apps, Cloud-Software und vor allem künstliche Intelligenz werden in vielen Steuerberatungen schon tagtäglich für die Arbeit innerhalb der Kanzlei sowie für die Zusammenarbeit...
In der analogen Papierwelt brauchte man keine digitale Verfahrensdokumentation, um den Überblick über das Rechnungswesen und die Buchführung zu behalten. Ein Prüfer oder eine Prüferin konnte anhand der Papierdokumentation die Vollständigkeit und Richtigkeit überprüfen. Diese vertrauten Grundlagen fielen durch die kontinuierliche Einführung von elektronischen Abläufen und vor allem durch den medienbruchfreien Datenaustausch zwischen verschiedenen IT-Anwendungen...
Das Thema Digitalisierung ist aus dem Arbeitsalltag der Steuerberatung nicht mehr wegzudenken. Auch der Begriff „Agilität“ ist in den letzten Jahren zu einem Modebegriff avanciert. Doch welche Vorteile bringt die digitale und agile Arbeit in der Steuerberatung wirklich und wie kann die Umstellung gelingen? Im Interview berichten Stefan Winheller, Geschäftsführer von WINHELLER und Florian Demmler,...
Ständige Änderungen der rechtlichen Lage lassen gute Steuerberatung immer komplexer werden und stellen Steuerberaterinnen und Steuerberater vor große Herausforderungen. Dabei steht die wachsende Informationsflut an Gesetzen, Urteilen, Erlassen und Kommentaren den mandantenspezifischen Daten bisher nur gegenüber – eine Verknüpfung fehlt. Denn beide Informations-Cluster sind in zwei getrennten Silos gespeichert – ohne direkte Kommunikation zwischen Gesetz...
Flexibilität, Incentives und Purpose Welcher Wandel der Arbeitswelt steht uns nach der Coronakrise bevor? Darüber referierte Matthias Horx, Publizist und Gründer des Zukunftsinstituts. Die Pandemie habe bei vielen Arbeitnehmern und Arbeitnehmerinnen zu einem Umdenken geführt. Horx nannte Amerika als Beispiel, wo gerade „The Great Resignation“, „Der große Rücktritt nach Corona“, stattfindet. Viele Leute hätten ihren...
Herr Kaumeier, wie beurteilen Sie die Entwicklung der Digitalisierung im Bereich der Steuerberatung in den vergangenen fünf Jahren? Stefan Kaumeier: In unseren täglichen Gesprächen mit Steuerkanzleien erleben wir das gesamte Spektrum: Von digitalen Pionieren über Kanzleien mit einzelnen Digitalisierungsbeauftragten bis hin zu kompletten Verweigerern. Letzteren scheint der Ernst der Lage nicht bewusst zu sein: Denn...
Obwohl gerade sowohl in der Steuerberatung als auch in der Steuerverwaltung die Digitalisierung schon viel weiter vorangeschrittenen ist, als in anderen öffentlich-rechtlichen Disziplinen, hatte das Prozessrecht die Steuerberaterinnen und Steuerberater bislang deutlich schlechter gestellt, als die Rechtsanwaltschaft. Während Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte bereits seit 2018 unter Nutzung ihres besonderen elektronischen Anwaltspostfachs (beA) ohne qualifizierte elektronische Signatur...
Logoübersicht bietet Überblick über aktuelle Tax Tech-Angebot Wie finden Steuerberater:innen die passende Steuersoftware oder das richtige Tool zur Optimierung der eigenen Arbeit? Der Tax Tech-Markt bietet bereits eine Vielzahl an Angeboten, die Steuerkanzleien helfen, ihre Arbeit effektiver zu gestalten. Doch bei den vielen neuen Anbietern kann es eine echte Herausforderung sein, auf dem neuesten Stand...
Viel Aufwand, wenig Überblick Oftmals können Einkäufer im Unternehmen nicht beurteilen, ob überhaupt Quellensteuer zu bezahlen ist, da dies nicht ihr Kompetenzbereich ist. Um festzustellen, ob ein Beleg quellensteuerrelevant ist oder nicht, sind meist mehrere Mitarbeitende involviert. Die Quellensteueranmeldung erfolgt regelmäßig durch die Abgabe manuell befüllter Formulare im CSV-Format. Auch die Ausstellung der Steuerbescheinigungen für...
Unter den Speaker:innen der TaxTech Konferenz befanden sich u. a. Sabine Kirchmayr-Schliesselberger (Institut für Finanzrecht Universität Wien), Maria Linzner-Strasser (EY), Barbara Cech (OMV Aktiengesellschaft), Gunter Mayr (Bundesministerium für Finanzen und Universität Wien), Caroline Toifl (c/t Rechtsanwalt GmbH und c/t Steuerberater GmbH), Achim Raaber (Spezial Steuerfahndung Wien), Wolfgang Traunfellner (Microsoft), Susanne Mortimore (LexisNexis Austria), Christina Kabas...