Fit für die E-Rechnung

Am 1.1.2025 wird die Einführung der elektronischen Rechnung im B2B-Bereich Pflicht. Bis dahin bleibt noch etwas Zeit – doch wer sich als Steuerkanzlei in Sachen Rechnungsstellung zukunftssicher aufstellen will, sollte das Thema nicht auf die lange Bank schieben. Denn neben der rechtlichen Verpflichtung sprechen vor allem auch wirtschaftliche Gründe für die Umstellung auf elektronische Rechnungen und automatisierte Rechnungsprozesse.

E-Rechnung einführen und Kosten einsparen

Das Empfangen und (perspektivisch) Versenden von Rechnungen in einem strukturierten elektronischen Format wie XRechnung oder ZUGFeRD bietet Steuerkanzleien und ihrer Mandantschaft ein erhebliches Potenzial zur Prozessoptimierung und Kosteneinsparung.

Die neue Fachinfo-Broschüre „Fit für die E-Rechnung“ liefert deshalb wichtige Informationen zur zeitlichen Planung, den nötigen Formaten und der technischen Umsetzung sowie die passenden Argumente, um Mandantschaft und Kanzleiteam von den Vorteilen zu überzeugen – und das ohne Fachchinesisch.

Neben einem Vorwort von Fabian Wallrapp lesen Sie:

  • Johannes Franz: E-Rechnung wird Pflicht: Ein Leitfaden zur erfolgreichen Umstellung für Steuerkanzleien
    Teil 1 zur E-Rechnung auf Kanzleiseite
  • Johannes Franz: Die E-Rechnung als Digitalisierungsboost in der Finanzbuchführung
    Teil 2 zur E-Rechnung auf Mandantenseite
  • Dirk J. Lamprecht: Die E-Rechnung erfolgreich einrichten: Technische Infrastruktur und Softwarelösungen
  • Marloes Göke: Erfolgsrezept für die E-Rechnung
    Wie Steuerkanzleien ihre Teams motivieren und Skepsis bei der Mandantschaft abbauen
  • Das E-Rechnungs-ABC: Die wichtigsten Begriffe auf einen Blick
  • Marktübersicht: Diese Rechnungssoftware-Anbieter unterstützen die Erstellung von E-Rechnungen

 

webinar-mit-johannes-franz-fit-fuer-die-e-rechnung

Bild: Adobe.Stock/elenabsl

Immer up-to-date in Sachen Tax Tech

mit dem Tax Tech-Newsletter!

Abonnieren Sie jetzt unseren monatlichen

Newsletter und erhalten Sie alle Magazinausgaben und die

neusten Beiträge des Blogs direkt in Ihr Postfach: