§ 57 Abs. 2a StBerG besagt, dass Steuerberater und Steuerbevollmächtigte verpflichtet sind, sich fortzubilden.
Eine Art dieser Pflicht nachzukommen, ist somit E-Learning. Digitale Lernangebote, welches immer häufiger von Steuerberatern und deren Mitarbeitern genutzt werden, um die berufliche Kompetenz auszubauen.

Vielfältige Inhalte, hohe Aktualität, 24-Stunden-Verfügbarkeit direkt am Arbeitsplatz, zu Hause oder unterwegs sowie das Lernen im eigenen Tempo sprechen für die E-Learning-Angebote.
Module können häufig im Paket oder auch einzeln gebucht werden.